Vision von Geheimes Israel

Geheimes Israel verfolgt die Vision, durch Reisen Brücken zu bauen und damit den persönlichen Horizont zu erweitern. Dabei verfolgt Geheimes Israel weder politische noch religiöse Ziele. Diese Neutralität macht Geheimes Israel offen für alle Nationen, Religionen, Atheisten, Kulturen, Sprachen, Völker und Meinungen. Es geht Geheimes Israel schlicht darum, soweit es möglich ist, Israel mit freien Gedanken zu bereisen und kennenzulernen.

Geheimes Israel vertritt dabei selbst die Meinung, dass Bildung der Schlüssel zu Frieden, Wohlstand und Toleranz ist. Bildung steht daher im Mittelpunkt von Geheimes Israel und durch nichts kann Bildung so gut vermittelt werden, wie durch eine Reise. Erst vor Ort wird Geschichte und Kultur lebendig, die am Ende zur Bildung beiträgt. Gerade die Geschichte zu kennen, ist der Schlüssel die richtigen Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.

Ziel von Geheimes Israel ist es daher, dass Sie sich bewusst für eine Israel Reise entscheiden, um dort die so unterschiedlichen Menschen, Religionen, Kulturen und die so wechselhafte Geschichte Israels kennenzulernen.
Dies bedeutet für Sie aber auch offen für Neues zu sein, denn die Wahrheit in Israel zu erfahren, kann manchmal ziemlich schockierend sein.

Ein besonderes Anliegen von Geheimes Israel ist es, mit Unwissenheit und Vorurteilen über Israel und dem Judentum/Islam offen umzugehen und diese abzubauen. Dabei aber auch nicht die Augen zu verschließen, vor den Schattenseiten und Problemen Israels und Sie zum Nachdenken anregen.

Um diese Vision mit Leben zu füllen, arbeitet Geheimes Israel an 5 Säulen eines ganz besonderen Israel Projektes:

1. Reiseberichte

2. Reiseführer

3. Geschichtsbuch

4. Reiseberatung

5. Buchlesungen und Fachvorträge

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Geheimes Israel Inh. Markus Hartmann 2015