See Genezareth

Der See Genezareth und seine Umgebung ist nicht nur ein Natur-Highlight in Israel, sondern insbesondere auch ein Geschichtliches. Der See ist 21 km lang und an seiner breitesten Stelle 15 km breit, seine Wasserfläche beträgt 165 km². Für eine Umrundung müssen Sie, mit dem PKW, 60km über die Highways zurücklegen. Durch den schwankenden Wasserstand ist seine Wasserfläche, zwischen -209 bis -215m unter dem Meeresspiegel gelegen.
 

Sein Wasser versorgt seit den 50er Jahren ganz Israel, über einen großen Wasserkanal, mit Trinkwasser. Einen großen Anteil des Wassers erhalten aber auch Jordanien und die Westbank. Inzwischen viel mehr, als in den Friedensverträgen vereinbart wurde und um Jordanien mit der syrischen Flüchtlingskrise zu helfen. Jeder Zentimeter entspricht dabei 1,7 Millionen Kubikmeter, des so lebenswichtigen Wassers. Im Osten wird der See von den bis zu 550m höheren Golanhöhen begrenzt und im Westen vom 400m höherem Arbel-Kliff überragt.
 

Der See liegt genau auf dem Great-Rift-Valley, das sich bis nach Ostafrika erstreckt. Aufgrund dieser starken Plattentektonik, treten an verschiedenen Stellen heiße Quellen aus dem Boden. Unter anderem bei Tiberias, Tabgha und Hamat Gader. Diese heißen Quellen machten den See schon in der Antike zu einem beliebten Erholungsziel.
 

Doch die menschliche Uhrgeschichte des See Genezareth geht sogar 700.000 Jahre zurück und findet seinen Höhepunkt in einer menschlichen Siedlung. Dessen Bewohner lebten hier vor 23.000 Jahren am Seeufer, wo sie ihre Hütten errichteten und lange vor Mesopotamien den Ackerbau versuchten.

 

Heute ist der See Genezareth nicht nur das Ziel christlicher Pilger, sondern bietet ein breites Spektrum an Freizeitangeboten. Tiberias ist dabei das lebendige Zentrum am westlichen Ufer, mit seiner Mischung aus heiliger Stadt und seinen zahlreichen Touristen aus aller Welt.
 

Rund um den See finden sich berühmte Kibbuzim wie Degania oder Ginosar, sowie zahlreiche historische und christliche Stätten, die von Jesus geprägt wurden. Darüber hinaus ist die Gegend um den See die beste Ausgangsbasis für Touren durch den Norden Israels.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Geheimes Israel Inh. Markus Hartmann 2015