Unteres Galiläa

2. Unteres Galiläa
 

Auf dem Weg vom See Genezareth nach Süden wird es zunehmend trockener. Hier in der Südostecke Galiläas liegt das Harod-Tal und das Jordan-Tal mit seiner historischen Dekapolis Stadt Beit Shean, die zu den interessantesten Ausgrabungen im Nahen Osten zählt. Rund um Beit Shean entspringen zahlreiche Quellen zu Füßen der Gilboa Berge, die dieses Tal so fruchtbar machen und den Besucher zum Baden einladen.

Auch die Spuren der ottomanischen Hedschasbahn lassen sich im Unteren Galiläa überall entdecken.
 

Einige Kilometer nördlich erhebt sich der sanft gerundete Berg Tabor. Auf ihm steht die schon von weitem zu sehende Verklärungsbasilika. Gen Westen liegt Nazareth, die Hauptstadt des israelischen Nordbezirkes. Das arabisch geprägte Nazareth, sowie das benachbarte Kanaa, zieht jährlich tausende von Besuchern an, die hier den Spuren Jesu folgen wollen.
 

Zwischen Nazareth und dem Karmel Gebirge liegt das Yizre´el Tal. Hier erwartet Sie die Weltkulturerbe Stätte Megiddo mit dem Blick über ein Schlachtfeld der Geschichte. Hier kämpften Ägypter, Hyksos, Mameluken, Mongolen, Araber und sogar Napoleon um die Vorherrschaft. Der Prophezeiung nach wird hier die Schlacht der Schlachten aber erst noch geschlagen werden, das biblische Armageddon.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Geheimes Israel Inh. Markus Hartmann 2015